27

Feb 12

Mit Rumpftruppe nach Lübeck

Wie bei den 10 kleinen Negerlein im bekannten Kinderlieg ging es bei den 2. Herren vom Auswärtsspiel beim MTV Lübeck zu. Und das, wo man doch gerade in diesem Spiel nach der desaströsen Vorstellung im Hinspiel einiges gut zu machen hatte. Gerade mal sechs Akteure des SCN traten die Reise in die Hansestadt an, so dass sogar der Coach wieder Bandagen und Schuhe schnüren musste, um im zweiten Duell gegen einen Meisterschaftskandidaten innerhalb einer Woche auszuhelfen.

Die Vorzeichen standen also schlecht, entsprechend überraschend ging der SCN erst mal mit 5:2 in Führung. Das ausgeprochen agressive Spiel der Hausherren aus dem Hinspiel blieb aus, so dass die Gäste in Ruhe ihr Set Play spielen konnte. Wer hatte hier wen eingeschläfert? So hätte man dann fragen können. Denn nachdem zuerst die Lübecker kaum zum Korb kamen, folgte im Anschluss eine Phase, in der für die Norderstedter das selbe galt und der MTV bis auf 20:5 davon ziehen konnte. Doch dann entschied sich auch der SCN wieder, am Spiel teilnehmen zu wollen und holte Punkt für Punkt auf. Wären da nicht drollige zwei Minuten zum Ende des zweiten Viertels gewesen, dieser Abschnitt wäre deutlich an den SCN gegangen. Doch auch mit dem 17:29 waren vor allem die Gäste weit gehend zufrieden – soweit man das bei einem Rückstand sein kann.

Vom Pausentee kamen die Marzipanstädter dann doch endlich mit der erwarteten Presse und die zeigte, obwohl man sich eigentlich darauf vorbereitet hatte, bei den Norderstedtern die befürchtete Wirkung. Schnelle Abschlüsse (ohne Erfolg) und überflüssige Ballverluste ließen den Rückstand schnell anwachsen. Eine Umstellung des Pressbreaks brachte dann jedoch Erfolg und die Lübecker Presse verpuffte ein ums andere mal wirkungslos. Nach einem zwischenzeitlichen 33:65 (32. Minute) konnten die Gäste nun noch ein paar Punkte aufholen und hielten die Niederlage mit ihrer Rumpftruppe beim 52:77 noch in einem halbwegs ertragbaren Rahmen.

Es spielten: Eike (2 Punkte), Gio (2), Erik (10), Björn 12 ( 12/8 FW), Steffen (19), Lars (3), Bene (6)

No comments yet, be the first.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.