16

Sep 19

2. Herren in nächster Pokalrunde

Zum ersten Saisonspiel durften die 2. Herren im Pokal auswärts bei der 4. Mannschaft der Itzehoe Eagles ran, die als Bezirksklassenmannschaft das Heimrecht gegen den Bezirksligisten aus Norderstedt hatten.Mit 11 Spielern und drei Zuschauern angereist war der SCN zwar in beiden Kategorien stärker besetzt als der Gastgeber, aber auf dem Feld zeigte sich das zunächst nicht. Die ersten Chancen wurden vergeben und die Itzehoer erzielten mit einem Dreier die ersten Punkte des Spiels. Kurz darauf gingen die Gäste zwar in Führung, aber bis zum 8:7 verlief das Spiel stockend. Mit dem ersten Wechsel bewies Interimscoach Rahel dann ein glückliches Händchen, denn von der Bank kommend legte Oldie Lars gleich mal einen 10:0-Run in vier Minuten hin. Streckenweise glänzend frei gespielt von seinen Mitspielern – und das war insgesamt eine Stärke an diesem Tag: Die Mannschaft schloss nicht egoistisch oder übereilt ab, sondern spielte Basketball und glänzte mit vielen guten Zuspielen zum besser postierten Mitspieler. 20:11 hieß es nach dem ersten Viertel und spätestens als die Norderstedter Mitte des zweiten Viertels von 26:15 auf 44:15 davon zogen, war der Drops gelutscht und die Gegenwehr der Eagles erlahmte zusehends. Doch der SCN ließ, wie sonst gerne mal, nicht nach und legte 30 Punkte im 2. Viertel, 34 Punkte im 3. Viertel und 31 Punkte im 4. Viertel auf. Dabei zeigte sich die Mannschaft gegen einen nun unterlegenen Gegner variabel und punktete entweder nach starker Defenseleistung im Fast Break (vor allem Lennart) oder durch gutes Set Play mit Pässen ans Brett oder Zug zum Korb.
So konnten die Spielzeiten angenehm verteilt werden und sich alle Spieler mit Punkten auf dem Spielberichtsbogen verewigen. Mit am Ende 115:51 wurde der Einzug in die zweite Pokalrunde mühelos geschafft – mal schauen, welchen Gegner die Losfee dem SCN in der zweiten Runde beschert. So nett das Spiel war, so wenig Aussagekraft hatte es am Ende. Denn die Gegner in der eigenen Bezirksliga werden mit Sicherheit ein anderes Kaliber haben.

Es spielten: Tim (8 Punkte), Lars (22), Godson (10), Niklas (9), Arjun (4), Lennart (21), Philipp (2), Jonathan (17), Jeremie (7), Gerard (2), Henry (13)

No comments yet, be the first.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.