7

Okt 19

Pokal: 1. Herren vs. BG Ostholstein

In der ersten Runde hatte die 1. Herren der Nordstars noch ein Freilos, doch in der 2. Runde wurde die Oberliga Truppe der BG Ostholstein im LüMo Dome erwartet. In der letzten Saison waren beide Spiele in der Liga hart umkämpft und gingen nur knapp an die Nordstars. Die Herren machten sich also auf ein enges Spiel gefasst, jedoch sollte es dann anders kommen.

Der Gegner war bis 3 Minuten vor Spielbeginn nur zu viert, aber es kamen dann noch 4 weitere Spieler, so dass das Spiel pünktlich um 18 Uhr beginnen konnte. Davon unbeeindruckt starteten unsere 1. Herren ins Spiel, hatten in den ersten Minuten jedoch kein Wurfglück. Gut herausgespielte freie Würfe wollten zunächst nicht fallen, aber die Nordstars blieben dran und konnten in der 5. Minute mit 10:5 in Führung gehen. Auch die Auszeit der Gegner störte die Konzentration gar nicht. Die Defence konnte sich sehr schnell finden und die Absprachen funktionierten von Minute zu Minute besser und so konnten die Nordstars in den letzten 4:30 Minuten des ersten Viertels einen 15:0 Lauf hinlegen und die  ersten 10 Minuten mit 25:7 für sich entscheiden.

Mit diesem Start hatte niemand so richtig gerechnet, aber die Führung ging dank einer sehr gut organisierten Defence und einer konzentrierten Offence auch in der Höhe in Ordnung. Im zweiten Viertel ging es genau so weiter wie es im ersten Viertel aufgehört hatte. Die Defence zwang den Gegner zu schwierigen Würfe und in der Offence wurde der Ball bewegt um die dadurch entstandenen Lücken zu nutzen. Bereits im zweiten Viertel hatte jeder Spieler der Nordstars gepunktet. Mit 44:18 gingen die 1. Herren in die Halbzeitpause. Der Vorsprung von 26 Punkten war komfortabel, aber aus der Vergangenheit wussten die Nordstars, dass auch so ein Vorsprung schnell verspielt sein kann gerade bei einem Gegner wie Ostholstein, der besonders an der 3er Linie gefährlich ist.

Das dritte Viertel zeigte dann auch ein paar Unkonzentriertheiten und einen 7:0 Run für die Gäste. Erst gegen Ende des dritten Viertels fingen sich die Nordstars wieder und konnten den Vorsprung wieder auf 26 Punkte stellen. Mit 62:36 ging es dann ins letzte Viertel in dem es besser laufen musste um dann auch mit einem zufriedenen Gefühl das Spiel abschließen zu können.

Das letzte Viertel begann dann wieder besser für die 1. Herren. Systeme wurden gelaufen und so kam man zu einfachen Körben und auch in der Defence lief es wieder besser, da die Übergaben besser funktionierten und insgesamt auch wieder mehr kommuniziert wurde. Dass dem Gegner nun langsam die Kräfte verließen zeigt sich deutlich an den Fouls. Bereits in der 34. Minute hatte die BG Ostholstein die Teamfoulgrenze erreicht und so ging es in den letzten 6 Minuten des Spiels für die Nordatars häufig an die Freiwurflinie. Mit 8 von 12 Freiwürfen im letzten Viertel konnte man dort auch eine solide Leistung abrufen. Nach der Schlusssirene stand dann ein deutliches 87:48 auf dem Scoreboard und die Nordstars konnten ihre Heimpremiere erfolgreich beenden.

Coach Robin Hergel zu der Leistung seines Teams: „Wir hatten mit einem echten Pokalfight gerechnet und waren etwas verwundert dass der Gegner erst so spät kam und dann auch kaum Zeit für ein Warm up hatte. Ich denke das war auch einer der Gründe warum das erste Viertel so deutlich wurde. Dennoch haben wir vor allem in der Verteidigung sehr gut gearbeitet und die Mannschaft hat meine Vorgaben bis auf ganz wenige Ausnahmen super umgesetzt. Einen Gegner wie Ostholstein bei unter 50 Punkten zu halten ist wirklich nicht einfach. Mit dem Selbstbewusstsein, das wir aus der guten Defence gewinnen konnten, fiel uns dann auch die Offence wesentlich leichter. Jetzt sind wir gespannt wer unser nächster Gegner im Pokal sein wird und bereiten uns solange auf Ellerbek vor, die als nächstes in der Liga zu uns kommen werden. Da war das Hinspiel sehr knapp und da wollen wir zeigen, dass wir es besser können als noch vor wenigen Wochen.“

Es spielten für die Nordstars:

Spieler Punkte Freiwürfe Fouls
Kernchen 15 4/5 1
Voß 7 1/1 1
Dannenberg 8 2/4 0
Ralfs 9   2
Sandloff 7 1/2 0
Rudolf 9 3/4 0
Räther 4   1
Virus 10 2/3 1
Harbs 12 2/2 1
Schubert 6 2/4 2
       
Gesamt 87 17/25 (68%)  

No comments yet, be the first.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.