11

Nov 19

Ein Spiel dauert 40 Minuten

Analog zur Überschrift kann man auch sagen: 30 gute Minuten reichen nicht! Das mussten die 2. Herren beim Auswärtsspiel in Lübeck schmerzlich erfahren.Eigentlich ging es ganz gut los gegen einen Gegner, gegen den man das erste Spiel noch mit 20 Punkten Differenz verloren hatte. Durch Dreier von Henry und Lennart führte der SCN 6:2 und konnte auch bis zum 13:15 (7. Minute) dran bleiben. Doch dann zogen die Gastgeber, die Zweite des TuS Lübeck, bis zum Ende des Viertels noch auf 15:28 davon. Sehr ärgerlich. Doch die Gäste, dieses mal gecoacht von Rahel (Timbo musste arbeiten), kamen gut eingestellt aus der Viertelpause und holten Punkt für Punkt auf. Bis auf 29:33 kamen sie heran (16. Minute), ehe wieder ein wenig die Dämme brachen. Schlechtes Defensivverhalten und langsame Transition ließen die Gastgeber wieder eine deutliche Führung zur Halbzeit herausspielen und zum Pausentee stand es 35:48.
Ein paar deutliche Worte in der Kabine zeigten Wirkung, auch wenn es keine Wende mehr gab. Aber die zweite Halbzeit konnte ausgeglichen gestaltet werden. Wer in Mathe aufgepasst hat, dem wird klar sein, dass es damit nicht mehr zum Sieg reichte. Am Ende gab es eine 66:81 Niederlage in der Marzipanstadt. Aber auch aus Niederlagen kann man lernen und hoffentlich tun das die jungen Norderstedter um es in den nächsten Spielen nicht unbedingt besser, aber auf jeden Fall cleverer zu machen.

Es spielten: Tim (6 Punkte), Niklas (8, 2×3), Freddy, AJ (8), Lennart (17, 3×3), Gerard (2), Fipsi (3), Jeremie, Lars (11), Henry (11)

No comments yet, be the first.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.