13

Sep 21

Saisonauftakt 1. Herren gegen Rendsburg

Nach der langen Corona-Pause und zwei abgebrochenen Saisons ging es letztes Wochenende für die 1. Herren wieder los. Zum Saisonauftakt mussten die Nordstars zum Auswärtsspiel nach Rendsburg fahren.

Trotz zweier Neuzugänge konnte die Fahrt mit nur 8 von 18 Spielern angetreten werden, da es im Vorwege einige Verletzungen und familiär bedingte Absagen gab. Nichts desto trotz fuhren die 1. Herren mit breiter Brust nach Rendsburg und mit dem Willen die Saison direkt mit einem Sieg zu beginnen.

Das erste Viertel begann etwas zerfahren. Den Gastgebern, wie auch den Gästen merkte man die sehr lange Pause und die fehlende Spielpraxis in den ersten Minuten deutlich an. Einige einfache Punkte wurden liegen gelassen und auch in der Defensive lief noch nicht alles rund. Ab der 6. Minute konnten die Nordstars dann aber einen Vorsprung ausbauen. Dies vor allem von der Freiwurflinie aus. 10 von 14 Freiwürfen fand den Weg durch die Reuse und so konnte man mit einem 6 Punkte Vorsprung in die Viertelpause gehen. Coach Robin Hergel ermutigte die Mannschaft weiter aggressiv zum Korb zu ziehen und weiter die Fouls mitzunehmen, da die Gastgeber bereits früh in Foultrouble gerieten.

Es gelang in den ersten Minuten des zweiten Viertels auch ganz gut, jedoch drehten dann die Hausherren vor allem in der Defensive auf und konnten mit einem 8:3 Run bis auf 2 Punkte aufschließen. Zeit für eine Auszeit, die Coach Robin Hergel dann auch nahm. Es fehlte Ruhe und Ordnung auf dem Feld und auch die Konzentration war bei dem ein oder anderen merklich abgesunken. Doch die Auszeit zeigte Wirkung. Mit einem 21:0 Run gehörten die letzten vier Minuten des zweiten Viertels ausschließlich der 1. Herren aus Norderstedt. Mit 48:25 aus Sicht der Nordstars ging es dann in die Halbzeitpause.

Das dritte Viertel verlief weiter stark für die Nordstars. Mit einer konstanten Trefferquote von der Freiwurflinie und einer engagierten Defence konnte der Vorsprung Punkt für Punkt ausgebaut werden. Besonders die Neuzugänge Axel Jarchow und Florin Thimm zeigten in dem Viertel eine beeindruckende Leistung. Mit 73:41 zum Ende des dritten Viertels war das Spiel eigentlich schon entschieden.

Dennoch blieben die Gäste wachsam und spielten eine starke Defence auch im vierten Viertel. Die Rendsburger sollten gar nicht erst versuchen noch eine Aufholjagd zu starten. Im letzten Viertel konnten dann auch die großen Jungs unterm Korb scoren. Vor allem Niels Harbs dominierte die Zone. Alleine im letzten Viertel gelangen ihm 15 Punkte, unter denen dann auch der 99. und der 100. Punkt war. Endstand nach vier Vierteln war 59:100.

Robin Hergel zu dem Spiel seiner Mannschaft:

„Ich hatte vorher ein wenig Sorge, dass wir nur mit 8 Spielern nach Rendsburg fahren konnten, wovon einer gerade erst von einer Verletzung genesen ist und die letzten 4 Wochen keinen Sport machen konnte. Aber es hat ja dennoch super geklappt. Axel und Florin sind als Neuzugänge direkt eingeschlagen und haben gezeigt, was sie können. Auch der Rest des Teams hat sehr engagiert gekämpft und vor allem die Konzentration bis zum Schluss hochgehalten. Wenn wir so weiterspielen und mit vollem Kader auflaufen können, dann kann diese Saison wirklich viel Spaß machen! Den Auftakt hätten wir jeden Falls nicht viel besser hinbekommen können.“

Statisktik gegen Rendsburg

NamePunkteFWFouls
Klamm, Sergej33/63
Jarchow, Axel239/114
Sandloff, Johannes124/71
Hergel, Robin146/82
Thimm, Florin227/84
Virus, Michael53/41 (1U)
Harbs, Niels204/74
Schubert, Jan11/20
Gesamt10037/53 (69,81%)

No comments yet, be the first.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.