1

Nov 21

Beeindruckende Teamleistung vs. Ellerbek

Am vergangenen Sonntag stand für die 1. Herren der Nordstars das nächste Heimspiel in der Oberliga an. Gegner war der Ellerbeker TV, die in dieser Saison auch schon starke Ergebnisse geliefert hatten. Die Stimmung in der Mannschaft vor dem Spiel war sehr gut und sehr konzentriert, da man einige der Spieler von Ellerbek zuvor noch nicht hatte spielen sehen.

Das erste Viertel begann für Ellerbek perfekt. Mit zwei Dreiern in den ersten beiden Minuten konnten die Gäste früh mit 6:0 in Führung gehen. Doch waren die Männer von Coach Robin Hergel davon wenig beeindruckt. Sie legten direkt mit guten Teamplay nach und konnten in der 6. Minute die Führung übernehmen, die sie dann auch nicht mehr abgeben sollten. Durch eine beeindruckende Defence und sehr kontrollierte und kluge Offence mit sehr guten Entscheidungen, gehörten die letzten vier Minuten des ersten Viertels komplett den Norderstedtern. Mit einem 20:0 (!) Run spielten sich die Hausherren schon fast in einen Rausch. Mit 32:14 ging es dann in die Viertelpause.

Das zweite Viertel ging genauso weiter, wie das erste aufhörte. Konzentrierte Defence und kluge Entscheidungen in der Offence sorgten dafür, dass der Vorsprung weiter ausgebaut werden konnte. Auch war die ganze Mannschaft im Spiel. Die Bank feuerte an und egal wer auf dem Spielfeld stand, gab 100%. Dadurch gab es auch keinen Bruch bei den Ein- und Auswechslungen und alle Spieler konnten bereits zur Halbzeit eingesetzt werden. Zur Halbzeit stand es 49:26.

Coach Hergel mahnte jedoch weiter konzentriert zu bleiben und den Gästen weiter keine Chance zu geben aufzuholen, da das dritte Viertel bisher in der Saison meistens das schwächste Viertel der Nordstars war.

Das dritte Viertel war zu Beginn etwas schleppend. Jedoch nicht, weil die Mannschaft nicht gut spielte. Es wollte einfach nicht mehr alles so klappen, wie noch in der ersten Halbzeit. Manche Würfe fanden nicht mehr den Weg durch die Reuse und hier und da wurde ein Ball durch technische Fehler abgegeben. Doch konnte auch diese Phase von der Mannschaft schnell aufgefangen werden. Mit einem 16:2 Run in den letzten 6 Minuten des Viertels fand man wieder in die Spur und nahm dem Gegner jegliche letzten Illusionen dieses Spiel noch drehen zu können.

Mit 67:34 ging es in das letzte Viertel. Hier wurde die Mannschaft von den Emotionen und dem schon fast greifbaren Teamgeist getragen. Es wurde als Team verteidigt und in der Offence mit Ruhe und Konzentration gespielt. Dadurch konnte man auch den Vorsprung weiter ausbauen. Am Ende stand ein 95:50 Sieg auf dem Spielbogen.

Coach Robin Hergel zu dem Spiel:

„Wir waren vor dem Spiel sehr gespannt, mit was für einer Mannschaft der Gegner auflaufen würde, da das ein oder andere Ergebnis der Ellerbeker uns doch auch überrascht hat. Doch als ich gemerkt habe mit wie viel Ehrgeiz und Spielfreude meine Jungs in das Spiel gegangen sind, war es für mich recht schnell klar, dass wir heute den fünften Sieg einfahren würden. Ich kann meinen Jungs nur ein ganz großes Kompliment für dieses Spiel aussprechen. Jeder war von der ersten Minute Feuer und Flamme und mit Herzblut im Spiel. Es war vielleicht das beste Spiel, das ich als Trainer von dieser Mannschaft bisher gesehen habe. Wenn wir es schaffen so weiter zu spielen und dann noch ein paar Spieler aus dem Urlaub und von Verletzungen zurückkommen, dann sollte es am Ende der Saison sehr schwer werden für die anderen Teams uns von Platz 1 fernzuhalten.“

Statistik zum Spiel:

Spieler Punkte FW Fouls
Kernchen, Rico 12 5 von 5 1
Dannenberg, Lucas 11 8 von 8 1
Ralfs, Christian 3 0 von 0 1
Tielemans, Jan 17 3 von 6 1
Lüth, Florian 2 0 von 0 0
Sandloff, Johannes 6 0 von 1 1
Rudolf, Oliver 8 2 von 2 3
Thimm, Florin 14 1 von 1 2
Räther, Jan 2 0 von 0 1
Virus, Michael 6 0 von 0 1
Harbs, Niels 14 2 von 3 3
       
Gesamt 95 21 von 26  
    80,8%  

No comments yet, be the first.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.