15

Okt 13

Herren gewinnen Abwehrschlacht

Man muss in der Historie des 1.SC Norderstedt schon weit zurück gehen, um ein Spiel zu finden, in dem die 1.Herren in einem Spiel nur 49 Punkte gemacht haben. Und dass man damit sogar noch ein Spiel gewinnen kann, dürfte den meisten zu letzt in der C-Jugend passiert sein.Dabei begann der SCN seine Landsligapartie beim Kieler TB 2 gut und ging schnell mit 8:0 in Führung. Doch dann galt die Konzentration für lange Zeit hauptsächlich den Schiedsrichtern, die zugegeben ein paar merkwürdige Entscheidungen trafen. Die Führung war also schnell dahin, doch da die Gastgeber die stabile Norderstedter Defense nicht wirklich knacken konnten, hielt sich der Rückstand nach 10 Minuten mit 10:15 noch in Grenzen. Er wuchs aber zu Beginn des zweiten Abschnitts schnell auf 12 Punkte an, ehe sich der SCN wieder auf das Spiel und seine Stärken konzentrierten. Und so gelang den Hauptstädtern wiederum in den letzten sieben Minuten des zweiten Viertels nur noch ein einziger Korb. Durch einen “And one” von Olli, zwei verwandelten Freiwürfen von Robin und einem Buzzerbeater von Björn war die Partie zur Halbzeit wieder offen. Beim Stand von 25:25 war aber schon mehr als deutlich, dass das kein Offensiv-Spektakel mehr werden würde.
Und in der zweiten Hälfte ging es dann auch so weiter. Gerade die Norderstedter Defense stand felsenfest, ließ insgesamt nur noch 14 Punkte zu und besann sich mehr und mehr auf die eigenen Stärken. Deutlich ruhiger, wenn auch noch bei weitem nicht so erfolgreich wie möglich, wurde der Ball dahin gespielt, wo er effizient genutzt werden konnte. Nach und nach setzte sich der SCN ab und konnte das Spiel am Ende sogar bei einem Stand von 49:39 recht deutlich vor sich entscheiden.
Damit war der erste Saisonsieg perfekt und der Kn0ten für die kommenden Spiele hoffentlich geplatzt.

Es spielten: Rico (10 Punkte, 4/4 FW), Schubi 2, Björn 3, Jon 1, Doose (9, 4/3 FW), Olli (15), Robin (7, 6/5 FW),  Bene (2)

No comments yet, be the first.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.