3

Feb 15

Dezimierte Gäste keine Hürde für SCN-Herren

Zu Gast war der VfL Geesthacht, der in dieser Saison gerade bei Auswärtsspielen mit erheblichen Personalproblemen zu kämpfen hat. Und auch nach Norderstedt kamen nur fünf Spieler, darunter kein Center. Schlechte Vorzeichen also auch für den SCN, der sich gegen Teams mit kleinem Kader gerne schwer tut.Und so war es auch in diesem Fall. Geesthacht durfte in der Defense nichts machen und tat das recht geschickt. Die Gastgeber passten zwar schön um die Zone rum, aber richtig konstruktive Abschlüsse fehlten meist oder verfehlten das Ziel. So gingen die Gäste erstmal mit 6:4 in Führung, bevor der SCN die Weichen bis zum Viertelende auf Sieg stellte. 16:8 nach 10 Minuten, aber es ging zäh weiter. 31:19 zur Pause und so richtig mit Biss waren die Norderstedter immer noch nicht am Werke, wenn auch alle Spieler Einsatzzeiten sammeln konnten. Gerade die Geesthachter “Lebensversicherung” Guzmann bekam man nicht so richtig unter Kontrolle. Am Ende erzielte er mehr als 50% der Gäste-Punkte.
Etwas besser wurde es, als der SCN, nachdem Geesthacht auf 31:40 verkürzen konnte, auf Manndeckung umstellte. Dadurch kam mehr Biss ins Spiel und das Ergebnis wurde bis zum Ende noch auf 75:44 hoch geschraubt. Ein soweit nettes, wenn auch nicht unbedingt tolles Spiel, bei dem vor allem die Norderstedter Jugendspieler (Ole mit Herren-Karriere-Besteleistung von 8 Punkten) Erfahrungen sammeln konnten.
Deutlich schwieriger wird es am nächsten Wochenende werden, wenn der Tabellendritte aus Flensburg zu Gast ist. Dann folgt ein spielfreies Wochenende, bevor es zum Spitzenreiter nach Einfeld geht.

Es spielten: Doose, Rahel (2 Punkte), Ole (8), Cri (12), Johannes (6), Schubi (6), Björn (3), Virus (12), Danny (2), Robin (8, 5/4 FW), Olli (16)

No comments yet, be the first.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.