23

Mrz 15

Tygazz zeigten ihre Zähne und siegten

Tygazz test2Im Nachholspiel der Damenbezirksliga ging es gegen die Damen der TSG Concordia Schönkirchen. Eigentlich hätte dieses Spiel in Schönkirchen stattfinden sollen, aber durch einige Terminschwierigkeiten spielte man doch in Norderstedt. Ein Auswärtsspiel in eigener Halle.
Irgendwie begannen die Tygazz das Spiel, als ob sie noch die Anreise in den Knochen hätten. Es lief nicht viel zusammen in der Offense. Schönkirchen spielte ihre “Betondefense”, sodass am Brett nicht viel zu holen war. Die Tygazz waren im 1. Viertel lediglich drei Mal aus dem Feld erfolgreich. Zum Glück konnte man sich mal wieder auf die Defense verlassen und ließ auch nur 10 Punkte zu. Endstand 1. Viertel 10:7 für Schönkirchen. Bis dahin war also noch alles gut, aber die Einstellung und die Bewegung in der Offense fehlte teilweise komplett. Die Norderstedterinnen trauten sich in Viertel 1 und 2 einfach zu wenig zu. In Viertel zwei (13:10 für Schönkirchen) wuchs der Rückstand auf 6 Punkte an und man ging mit 23:17 in die Pause. 17 magere Punkte in 20 Minuten war ein echter Rückschlag. Aber dies sollte sich ändern.
Nach einer “etwas” lauteren Halbzeitansprach vom Coach der Tygazz kam man wie ausgewechselt aus der Kabine. Man stellte die Verteidigung um und aggierte nun vorne wie auch hinten mit einer ganz anderen Körpersprache. Angefeuert von der Bank und den Zuschauern holten die Tygazz Punkt für Punkt auf. Die entgültige Entscheidung brachten dann 6 Dreier in 10 Spielminuten von Manu, die den Schönkirchnerinnen wohl endgültig das “Genick brach” und die Moral zerstörte. Durch die aggressive Verteidigung wirkten die eigentlich erfahrenen Schönkirchnerinnen teilweise hilflos im Ballvortrag und verloren Bälle was in Halbzeit 1 kaum möglich erschien. Das 3. Viertel ging mit 20:13 und das 4. Viertel mit 24:13 an die Tygazz.
Nach 40 Minuten stand ein 61:49 auf der Anzeigetafel und somit ein weiterer Sieg. Die Tygazz haben nun die Chance mit einem Sieg im letzten Saisonspiel in Rendsburg den Meistertitel in der Bezirksliga perfekt zu machen.
Auch wenn diesmal wieder die erahrenen Tygazz die meisten Punkte machten, war es trotzdem ein Sieg des ganzen Teams. Mit einer konstanten Verteidigungsleistung über die gesamte Spielzeit wurde der Grundstein für diesen Sieg gelegt, der am Ende auch völlig verdient war. Über den Sommer werden wir dann weiter an der Offense arbeiten, damit die jungen Tygazz sich auch vorne mehr und mehr auszeichnen können.

Es spielten: Luisa (4 Punkte), Hannah (2), Vera (15), Leonie, Saskia (1), Ryana (2), Mareike (4), Katy, Janine, Inga (11), Burcu, Manuela (22)

No comments yet, be the first.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.