Archive for the ‘Tygazz – 1. Damen’ Category

In dieser Saison war nicht klar, welche Teams in der Ober- bzw. Landesliga spielen, so dass zunächst drei Qualiturniere gespielt werden mussten. An einem davon gingen die SCN Damen auf Korbjagd. Die Gegner hießen am vergangenen Samstag in der Lümohalle Itzehoe und Nortorf.
Read on »

Am vergangenen Sonntag ging es für die Tygazz zum Auswärtsspiel in Schönkirchen und Coach Thomas konnte auf einen vollen Kader zurückgreifen.
Die Tygazz fanden gut ins Spiel und konnten im ersten Viertel mit Würfen von außen, Fastbreaks und Treffer unterm Korb durchgehend punkten und gingen mit einer 26 zu 13 Führung in das 2. Viertel.
Dies war vor Spielbeginn nicht unbedingt zu erwarten, da die bisherigen Duelle gegen Schönkirchen immer knapp ausgegangen waren. Daher waren die Damen aus Norderstedt gewarnt

Read on »

Nachdem im Hinspiel in Nortorf um jeden Ball und Korb intensiv gekämpft wurde, wussten die Norderstedter Damen, dass auch das Rückspiel kein Selbstgänger wird. Dies wurde auch sogleich im 1. Viertel deutlich. Beide Teams spielten schnell nach vorne und scorten sowohl von außen als auch unter den Körben, so dass sich kein Team absetzen konnte. Die Tygazz führten nach dem 1. Viertel hauchdünn mit 19 zu 18. Obwohl beide Mannschaften leidenschaftlich und beweglich verteidigten, war dies für ein Damenlandesligaspiel ein ganz ordentlicher Punktestand. Zu Beginn des 2. Viertels tat sich im Punktestand nicht all zu viel, bis sich Mitte des Viertels die Tygazz durch einen 10 zu 0 Run etwas absetzen und mit einem 43 zu 32 Vorsprung in die Pause gingen.

Read on »

Die erste Saisonhälfte der Tygazz ist geschafft und wurde ungeschlagen beendet. Am Sonntag den 10.2.2018 um 14 Uhr geht es endlich in Hälfte zwei. Es kommt zum zweiten Duell mit Vorwärts Kiel. Die Kielerinnen wurden in ihren acht Spielen nur einmal geschlagen. Im Hinspiel gab es einen knappen 74:71 Erfolg der Tygazz in einem hart umkämpften Spiel. Zur Halbzeit lag man noch 10 Punkte zurück und holte dann Punkt um Punkt auf. Wir erwarten wieder von beiden Teams ein Spiel auf Augenhöhe und brauchen alle Unterstützung die es geben kann. Das Team freut auf Eure Unterstützung und will weiter ungeschlagen bleiben. Bis Sonntag in der Lütjenmoorhalle Norderstedt.

Mit zwei Nachholspielen in und gegen Flensburg beendeten die Tygazz ihre Saison. Ein Sieg aus beiden Spiele reichte, um zumindest den zweiten Platz zu erringen. Und der sollte es schon sein, denn schließlich waren die SCN-Damen in den vergangen drei Spielzeiten nie schlechter als Platz 2 in ihrer Liga. Read on »

Wenn drei der ersten vier Spiele der Rückrunde ausfallen, dann werden irgendwann die Termine knapp. So mussten die Tygazz am Freitag Abend gegen den FTV Kiel antreten. Aber irgendwie war das nicht ihre Uhrzeit (oder lag es an den ungeliebten weißen Trikots?). Read on »

Nachdem vor einer Woche keine Schiedsrichter erschienen waren und das Spiel gegen FTV Kiel ausfallen musste, kam nun der ständige Rivale aus Rendsburg zum ersten Spiel des SCN in der Landesliga. Beide Teams waren mit vollem Kader da und es sollte sich ein spannendes Spiel mit etwas überraschendem Ende entwickeln. Read on »

Ohne den Hauch einer Chance waren die Tygazz im Pokalhalbfinale gegen den Kieler TB. Auch wenn die ersten Minuten so schlimm nicht aussahen (2:10 nach sechs Minuten), kam es danach richtig happig. Der 1. Regionalligist  verteidigte deutlich intensiver, traf hoch prozentiger und fertige die Gastgeber am Ende 104:16 ab. Aus den Reihen der Tygazz sollte sich darüber aber keine Gedanken machen. Ab nächstem Wochenende kommen dann wieder andere Gegner.

Es spielten: Reka, Caro, Laura, Finja, Janine, Inga, Jana, Atha

Mit nur sieben Spielerinnen traten die Tygazz bei den Eagles in Itzehoe an. Nach der doch recht hohen Niederlage und der sehr intensiv geführten Partie im Hinspiel sicher nicht die besten Voraussetzungen. Könnte man denken – aber die Damen schlugen sich bei Lulu’s letztem Spiel in dieser Saison achtbar. Read on »

Wie schon im Hinspiel in der Landeshauptstadt entwickelte sich auch dieses mal ein umkämpftes Spiel gegen die erfahrenen Kielerinnen. Und wie im Hinspiel hatten diese den besseren Start und führten recht schnell mit 8:2. Aber zumindest im ersten Viertel ließen sich die Gastgeberinnen nicht abschütteln und verkürzten zur Viertelpause auf 10:11. Read on »