25

Feb 19

Tygazz erkämpfen sich den Sieg gegen Nortorf

Nachdem im Hinspiel in Nortorf um jeden Ball und Korb intensiv gekämpft wurde, wussten die Norderstedter Damen, dass auch das Rückspiel kein Selbstgänger wird. Dies wurde auch sogleich im 1. Viertel deutlich. Beide Teams spielten schnell nach vorne und scorten sowohl von außen als auch unter den Körben, so dass sich kein Team absetzen konnte. Die Tygazz führten nach dem 1. Viertel hauchdünn mit 19 zu 18. Obwohl beide Mannschaften leidenschaftlich und beweglich verteidigten, war dies für ein Damenlandesligaspiel ein ganz ordentlicher Punktestand. Zu Beginn des 2. Viertels tat sich im Punktestand nicht all zu viel, bis sich Mitte des Viertels die Tygazz durch einen 10 zu 0 Run etwas absetzen und mit einem 43 zu 32 Vorsprung in die Pause gingen.

Coach Thomas schäfte in der Halbzeit seinen Mädels noch mal ein, konzentriert zu bleiben, als Team zu verteidigen und in der Offense den Weg zum Korb zu suchen. Gesagt – getan! Durch einen weiteren 10 zu 0 Run zu Beginn der 2. Halbzeit bauten die Tygazz die Führung auf 53 zu 32 aus. Doch das ließen die Nortorferinnen nicht auf sich sitzen und verkürzten durch einige Würfe von außen und einer guten Reboundarbeit bis zur Pause auf 62 zu 47.

Doch das letzte Viertel sollte für den Tygazz Coach kein gemütlichens Sonntagnachmittagsviertel werden. Einige Unkonzentriertheiten der Tygazzspielerinnen in Form von Fehlpässen und Fehlwürfen, sowie eine starke Phase der Gengnerinnen ließen den Vorsprung auf 66 zu 59 schmelzen. In einem taktisch geprägten Endspurt (andere nennen es Zeitspiel) konnten die SCN Damen das Spiel mit 74 zu 64 gewinnen.

Gespielt haben: Vera (17), Manu (17), Jana (15), Laura (11), Inga (6), Christine (4), Janine (2), Lulu (2), Elena, Burcu

No comments yet, be the first.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.