11

Feb 16

Es sieht düster aus …

Auch im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft der Itzehoe Eagles konnte der SCN keinen Sieg einfahren. Nach dem Hinspiel hatte man sich noch Hoffnungen gemacht, zumal sich der Norderstedter Lazarett langsam wieder lichtet.Und anfangs sah es auch gut aus, schnell ging der Gastgeber durch schöne Aktionen mit 9:0 in Führung. Doch dann kamen die Adler besser ins Spiel, auch wenn der SCN nach wie vor die Bretter dominierte. Dennoch ging es nur mit einem knappen 13:11 für die Heimmanschaft in die erste Viertelpause. Danach ging das Spiel weiter, wie letztlich erwartet. Die Bundesliga-Reserve aus Itzehoe punktete hauptäschlich aus der Distanz, während die körperlich überlegenen Norderstedter mehrheitlich in Korbnähe erfolgreich waren. Doch das leider immer wieder zu unkonstant und taktisch häufig nicht clever. So drehte sich das Spiel bis zur Halbzeit und der SCN lag mit 32:39 im Rückstand.
Dieser wuchs nach der Pause sogar auf 37:50 an, ehe ein starker 12:2-Run wieder Hoffnung aufkommen lies. Doch die letzten Punkte im dritten Viertel erzielten die Gäste, die damit ihren Vorsprung wieder ausbauen konnten. Im letzten Spielabschnitt wurden die Offensivaktionen der Gastgeber immer überhasteter und die Defense dadruch unstrukturierter. Das nutzen die Gäste eiskalt und gingen mit 73:53 in Führung. Zwei Umstellungen der Defense brachten zwischenzeitlich Besserung, aber der Drops war dennoch gelutscht und der SCN verlor das nunmher 11te Spiel in Folge mit 69:86.

Es spielten: Azim (2 Punkte), Flo (4), Ole, Rahel, Clemens (2), Jon (7), Björn, Johannes (1), Virus (17), Cri (10, 2 Dreier), Olli (26, 5/4 FW)

No comments yet, be the first.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.