17

Dez 17

Unsere U14 gegen den BBC Rendsburg

Am 17.12.2017 stand das letzte Spiel des Jahres an. Dieses war gegen den BBC Rendsburg, der bislang durch eine hohe Korb-Bilanz glänzte. Das kommende Spiel sollte kein leichtes werden, aber dennoch ist das Team mit viel Spaß und Ehrgeiz zum Spiel aufgebrochen. Immerhin mit 9 Spielern. Das Team war gespannt auf den Anfang des Spiels, denn heute war es das erste Mal, dass die frisch, neu geübte Ganzfeld-Mannpresse ausprobiert werden sollte, was gegen einen starken Gegner eine risikofreudige Herausforderung sein sollte. Hierbei müssen die Spieler nämlich schnell reagieren und umschalten.

Durch eine hervorragende Ganzfeld-Presse und restliche Verteidigung erhielten wir im 1.Viertel nur 10 Punkte, was gegen Rendsburg eine starke Leistung ist. Durch viele Steals und andere gute Verteidigungsaktionen konnten wir das erste Viertel mit 16:10 für uns Entscheiden. Eine Führung von 6 Punkten, die wir im nächsten Viertel ausbauen wollten.

Durch eine weitere starke Verteidigung glänzte unsere U14 auch im 2. Viertel durch eine intensive, starke Defense und durch einige starke Offensive-Aktionen und unter anderem auch einem 3er, welcher weitere Motivation brachte. Auch dieses Viertel gewannen wir mit 19:12 was gegen einen starken Gegner eine mehr als solide Leistung ist.

Der Trainer Lennart war bislang sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung und der Anwendung der neu gelernten Taktiken. Er heizte die Spieler an,

dass Sie jetzt nicht aufhören dürfen zu kämpfen und trotz 13 Punkte Führung spielen müssen, als wenn es Gleichstand wäre.

Im 3.Viertel versuchte der Gegner ebenfalls eine Ganzfeld-Verteidigung, was unserer Mannschaft zu schaffen machte. Der Einwurf war kein Problem, aber jetzt wurde leider hektisch gespielt und der Ball oft unbegründet weggeworfen und verloren. Durch fehlendes ruhiges Spiel gewann der BBC Rendsburg dieses Viertel leider mit 20:15, was dennoch eine Führung für uns bedeutete. Der Spielstand war zu diesem Zeitpunkt 50:42 für uns.

Das 4. Viertel war leider mit Abstand das schwächste. Die Verteidigung war oft zu langsam, es wurde nicht hinter dem Ball hinterher gelaufen und im Angriff wurde nicht ein mal ruhig gespielt, was viele Ballverluste bedeutete. Irgendwann war leider die Motivation gebrochen und Rendsburg punktete wieder unglaublich viel. Dieses Viertel ging an den Gegner mit 20:6, was absolut keine gute Leistung war. Dieses Viertel hätte durchaus enger sein können.

Durch die letzten beiden Viertel ging das Spiel leider, trotz über 30 Minuten langer Führung durch uns, mit 62:56 an den BBC Rendsburg.

Trotz der letzten beiden Viertel, in denen besser performt hätte werden können, ist der Trainer mit der gezeigten Leistung zufrieden, denn die Ganzfeld-Pressverteidigung hat selbst gegen einen starken Gegner hervorragend funktioniert. Auf dieser werden wir aufbauen. Alles in allem war es bis auf das 4.Viertel eine gute Leistung unserer Mannschaft. Das Rückspiel wird jetzt schon erwartet um zu zeigen, dass wir gute Basketballer sind und ernst zunehmende Gegner.

No comments yet, be the first.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.