13

Feb 19

2. Herren erfolgreich am Game Day

Den Beginn am Game Day des SCN machten die 2. Herren. Wenn auch genau so erfolgreich wie die nach ihnen spielenden Damen und 1. Herren, machte es die Mannschaft deutlich spannender.

Das erste Viertel begann mit leichten Vorteilen für die Gäste des TuS Lübeck, gegen die man das Hinspiel knapp verloren hatte. Aber der SCN scorte hauptsächlich über ihre lange Garde am Brett. Nach 10 Minuten konnte man sogar mit einem leichten Vorsprung in die erste Pause gehen. Und nach der Pause wurde gleich nachgelegt. Schnelle 6 Punkte ließen den Vorsprung auf 22:12 anwachsen, während die Gäste fast nur noch durch Freiwürfe zu Punkten kamen. Erfreulicherweise mit einer nicht sehr beeindruckenden Quote von knapp über 50%. Als dann Rahel und Henry zur Halbzeit noch mal drei Dreier versenkten, ging man mit einer beruhigenden 38:23 Führung in die Kabine.

Nach der Pause stellten sich die Gäste aber deutlich besser auf die Norderstedter Offense ein und spielten eine recht enge Zone, die es den Centern schwer machte, zum Korb zu kommen. Zudem fielen jetzt auch die Lübecker Dreier, so dass das dritte Viertel knapp an die Gäste ging. Mit 50:38 lag der SCN aber immer noch in Führung. Ein 6:0 Run der Lübecker im Schlussabschnitt wurde mit einem eigenen 7:0 Run gekontert – doch die letzten fünf Spielminuten blieben ohne Norderstedter Feldkorb. Einzig die weiterhin schwache Freiwurfquote der Marzipanstädter ließ den Vorsprung nur langsam schwinden. Und da der SCN in dieser Phase nervenstark von der Linie war (8 von 10, Rahel und Lars mit 4/4), während die Gäste nur 6 von 13 FW trafen, konnte am Ende ein knapper 65:62 Erfolg verbucht werden.

Für den SCN spielten: Mimo (4 Punkte), Gerard (2), Rahel (3×3, 8/6 FW), Lennart (9), Chris (4), Johnny (9), Senior (10), Henry (10, 2×3)

No comments yet, be the first.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.