1

Okt 19

Historischer Sieg der U12

Wo steht die U12? Diese Frage stellte sich vor dem ersten Saisonspiel zu Hause gegen den TSB Flensburg. Denn in den Qualis hatte man dieses Team nicht als Gegner und in der letzten Saison auch nicht.Außerdem stellte sich die Frage, welche Mannschaft besser mit den neuen Regeln (z.B. 4 gegen 4, Spielzeit in Achteln, keine Wechsel mehr außer in den Pausen) besser klar kommen würde. Letztlich waren alle Norderstedter Sorgen unbegründet, die Starting Four, die Coach Lars aufs Feld schickte, kontrollierte gleich das Spiel. Und ließ dabei noch einige gute Chancen liegen. Dennoch führte die Mannschaft nach dem ersten Achtel 6:0 und konnte diese Führung immer weiter ausbauen. Dabei gab es erfolgreichere Achtel (13:2 im 4. Achtel, 11:0 im 6. Achtel) und weniger gute Abschnitte (4:2 im 5. Achtel). Am Ende stand dann dennoch ein ungefährdeter 67:20 Sieg. Und der war aus zwei Gründen historisch: Es war der erste Sieg der U12 im ersten Saisonspiel überhaupt (in den letzten Jahren wurde das erste Saisonspiel immer verloren).  Und zugleich der bisher höchste Sieg der Mannschaft insgesamt.

So wird es vermutlich nicht über die ganze Saison weiter gehen. Aber dafür, dass es für einige Spieler das erste Spiel über 40 Minuten überhaupt war, war das schon nicht schlecht. Und viele Dinge klappten besser, als der Coach das vorher erwartet hatte. Erfreulich dabei war vor allem, dass über die ganze Zeit der Einsatz stimmte und dass alle Spieler mindestens einen Korb erzielen konnten.

Es spielten: Luis, Freddi “Flo”, Jamie, Robif, Nick, Freddy und Oke

No comments yet, be the first.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.