13

Jan 20

U12 mit starkem Endspurt

Zum ersten Spiel im neuen Jahr durfte die U12 bis an die dänische Grenze fahren und ein Gastspiel beim TSB Flensburg absolvieren. Spannend war schon die lange Anreise, da erst kurz vor Flensburg klar war, in welcher Halle denn tatsächlich gespielt werden sollte. Davon oder von was auch immer irritiert, wurden zu Beginn des Spiels die mahnenden Worte von Coach Lars (“seid gleich fokussiert”) unbeachtet gelassen. Nicht schlecht aber auch nicht wirklich überzeugend starteten die Norderstedter Jungs. Vor allem beim Rebound gab es erstmal Schwächen. So war es nicht verwunderlich, dass die Mannschaft nach drei Achteln erstmal mit 18:27 zurück lag. Doch dann kamen die Nordstars langsam besser ins Spiel und konnten nach fünf Achteln auf 30:35 verkürzen. Was dann folgte, war der merkwürdigste Abschnitt des Spiels. Die Gäste überzeugten zwar spielerisch und auch die Defense stand besser, aber die Punkte machten dennoch die Fördestädter. Gehühlt hatten beide Mannschaften etwa 8 Abschlüsse aus dem Feld, doch beim SCN fiel nichts und bei Flensburg zumindest die Hälfte der Würfe in den Korb. So sah es 10 Minuten vor Schluss mit 31:43 nicht wirklich rosig aus. Aber was dann folgte, war durchaus beeindruckend. Plötzlich wurde im jeden Ball gekämpft und kein einfacher Korbleger mehr zugelassen. So gelangen z.B. Finley durch aufmerksame Defense alleine drei Steals in gefühlt nicht mal einer Minute. Und auch vorne gingen die Bälle auf einmal rein. Punkt für Punkt wurde aufgeholt und bei auf einmal nur noch 46:47 war wieder alles drin. Und die Nordstars ließen auch im letzten Abschnitt nicht nach und konnten aufgrund dieses fulminaten Endspurts das Spiel, in dem sie über 35 Minuten zurück lagen, am Ende nich mit 61:53 gewinnen.
Ein kämperisch und spielerisch starke zweite Halbzeit lässt dann auch mal eine etwas trantütige erste Hälfte vergessen.

Es spielten: Talha, Flo, Finley, Luis, Jamie, Niklas, Fredi und Oke

One Comment

  1. Florian sagt:

    Das ein wirkllich spannendens Spiel. Die Jungs haben zum Schluß stark gekämpft und noch verdient gewonnen. Es war auch gute Stimmung in der Halle, hat Spaß gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.