27

Feb 20

Niederlage in Schwarzenbek

Nicht wirklich unter einem guten Stern stand das Spiel der U12 bei der BGHEL in Schwarzenbek. Da sich Flo kurzfristig mit Fieber abmelden musste, traten nur 6 Norderstedter die Fahrt nach Schwarzenbek an. Nach dem ersten Achtel gesellte sich dann noch Jamie zur Liste der nicht-spielfäigen Spieler hinzu, so dass die Partie mit gerade mal 5 Kindern gespielt werden musste – und das auf einem Feld, dass gefühlt doppelt so groß war wie zu Hause im Lümo-Dome.Entsprechend war die taktische Anweisung auch, in der Offense nicht sofort den Korb zu attackieren. Vielmehr sollte in der Defense gearbeitet werden und vorne erstmal ein paar Pässe gespielt werden, um Luft zu schnappen. Luft geschnappt wurde dann zwar, aber gepasst nicht. Über weite strecken glich das Spiel mehr einem Schlaflied. Der SCN agierte zu statisch, die Gastgeber glichen sich dem weitgehend an. So fiel der erste Norderstedter Korb auch erst im zweiten Abschnitt. Da aber aufgrund der personellen Situation auf Norderstedter Seite nicht mehr drin war, plätscherte das Spiel vor sich hin. Hier und da zeigten beide Mannschaften mal, was sie konnten und letztlich verlief jeder Abschnitt ausgeglichen. Nur das die BG Herzogtum Lauenburg meistens knapp die Nase vorne hatte. Und somit am Ende das Spiel auch gewinnen konnte. Nach 40 Minuten stand es 39:56 aus Norderstedter Sicht, was grundsätzlich gegen die bisher einzige noch ungeschlagene Mannschaft der Liga ok war. Ärgern musste sich auf jeden Fall keiner.

Es spielten: Luis, Jamie, Robif, Bora, Fredi und Oke

No comments yet, be the first.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.