Diesen Sonntag spielten die 1. Herren gegen den TSB Flensburg. Die Vorzeichen standen eigentlich nicht schlecht, ein Spiel gegen den Tabellenletzten, der dann auch nur mit 6 Spielern angereist war. Mit 4 Siegen in Folge im Rücken ging der SCN also eigentlich als klarer Favorit in die Partie.

Read on »

Am vergangenen Sonntag ging es für die Tygazz zum Auswärtsspiel in Schönkirchen und Coach Thomas konnte auf einen vollen Kader zurückgreifen.
Die Tygazz fanden gut ins Spiel und konnten im ersten Viertel mit Würfen von außen, Fastbreaks und Treffer unterm Korb durchgehend punkten und gingen mit einer 26 zu 13 Führung in das 2. Viertel.
Dies war vor Spielbeginn nicht unbedingt zu erwarten, da die bisherigen Duelle gegen Schönkirchen immer knapp ausgegangen waren. Daher waren die Damen aus Norderstedt gewarnt

Read on »

Am vergangenen Sonntag empfingen die 1. Herren des 1. SC Norderstedts, die aus den letzten drei Spielen drei Siege einfahren konnten und damit auf Tabellenplatz 4 vorrücken konnten, den Drittplatzierten TUS Lübeck. Das Hinspiel in Lübeck ging noch mit 20 Punkten Unterschied deutlich an den TUS Lübeck, aber mit einer Siegesserie im Rücken und einem (fast) vollständigen Kader sollte das Rückspiel in heimischer Halle anders ausgehen. Die Zeichen standen also gut für einen Krimi zwischen dem dritt- und viertplatzierten der Herren Oberliga.

Read on »

Um den jüngeren Spielern der U12 Spielpraxis zu geben auf einem Niveau, bei dem nicht jeder kleinste Fehler sofort bestraft wird, spielt der SCN in der Rückrunde noch in der U11-Anfängerliga mit. Das erste Turnier war im Januar in Reinbek, das zweite am vergangenen Wochenende in Norderstedt.

Read on »

Nachdem Samstag und Sonntage sich im bisherigen Saisonverlauf als wenig Glück bringend für die U12 erwiesen, wurde nun einfach mal an einem Freitag gespielt. Leider mit dem gleichen Ergebnis wie in den Spielen zuvor.

Read on »

Nachdem im Hinspiel in Nortorf um jeden Ball und Korb intensiv gekämpft wurde, wussten die Norderstedter Damen, dass auch das Rückspiel kein Selbstgänger wird. Dies wurde auch sogleich im 1. Viertel deutlich. Beide Teams spielten schnell nach vorne und scorten sowohl von außen als auch unter den Körben, so dass sich kein Team absetzen konnte. Die Tygazz führten nach dem 1. Viertel hauchdünn mit 19 zu 18. Obwohl beide Mannschaften leidenschaftlich und beweglich verteidigten, war dies für ein Damenlandesligaspiel ein ganz ordentlicher Punktestand. Zu Beginn des 2. Viertels tat sich im Punktestand nicht all zu viel, bis sich Mitte des Viertels die Tygazz durch einen 10 zu 0 Run etwas absetzen und mit einem 43 zu 32 Vorsprung in die Pause gingen.

Read on »

Nachdem man zuletzt gegen den BBC Rendsburg und die BG Ostholstein gewinnen konnte, stand letztes Wochenende das Auswärtsspiel beim MTSV Hohenwestedt auf dem Programm. Die Gastgeber haben eine ähnliche Alterstruktur wie die Norderstedter, sind allerdings schon seit einigen Jahren in der Oberliga unterwegs. Der Aufsteiger musste also wieder eine konzentrierte Leistung zeigen, wenn man den Anschluss an die oberen Tabellenplätze halten wollen würde.

Read on »

Den Beginn am Game Day des SCN machten die 2. Herren. Wenn auch genau so erfolgreich wie die nach ihnen spielenden Damen und 1. Herren, machte es die Mannschaft deutlich spannender.

Read on »

Als letztes der drei Spiele am Gameday in Norderstedt durften die 1. Herren gegen die zweite Mannschaft des BBC Rendsburg ran. Da zuvor bereits die zweite Herren und die Damen ihre Spiele gewannen, wollte die erste Herren den Sonntag perfekt machen. Und man durfte durchaus selbstbewusst ins Spiel gehen, da zum einen das Hinspiel nur knapp verloren wurde und die Herren auch mit einem Sieg am vorangegangenen Wochenende hoch motiviert die Gäste erwarteten.

Read on »

Durch einen 71:48 (33:14/47:31/58:39) Erfolg über den FTV Kiel sichern sich die Tygazz wieder die Tabellenführung. Die Tygazz starteten furios in die Partie und ließen Kiel im ersten Viertel keine Chance. Hoch motiviert in der Defense erarbeitete man sich einfache und schnelle Punkte und traf aus allen Lagen hochprozentig. Das war die Grundlage für dieses deutliche Ergebnis. Die Kieler nahmen zwar eine Auszeit im ersten Viertel, aber dies führte nicht zu dem gewünschten Ergebnis aus Kieler Sicht. Mit 33:14 ging es in die erste Pause.

Read on »